Rinderrassen

Die Rinder unterscheiden sich hinsichtlich Aufzucht und Robustheit, aber auch im Geschmack und in der Fleischbeschaffenheit. Hier finden Sie einige Informationen zu den Rinderrassen unserer Bio-Bauernhöfe.

Limpurger Rind (Bio-Hof Vogel)

Das Limpurger Rind ist Baden-Württembergs älteste Rinderrasse. Seinen Namen hat das Rind von der Grafschaft Limpurg, die gegen Ende des 18. Jahrhunderts mit Württemberg vereinigt wurde. Das Rind ist auch bekannt unter dem Namen Leintäler. Es ist beheimatet im Gebiet des Ostalbkreises. Diese Rinderrasse war ursprünglich äussert beliebt aufgrund ihrer vielfältigen Einsatzbereiche. Geschätzt wurde das Vieh sowohl als Zugtier bei gleichzeitig guter Milchleistung als auch als Fleischlieferant. Die Tiere sind einfarbig gelb oder gelb-rot. Das Fleisch ist äußerst schmackhaft, besonders feinfaserig, saftig und gut marmoriert.

Limpurger Rinder vom Bio-Hof Vogel

Das Limpurger Rind galt aufgrund der wachsenden Mechanisierung vor 30 Jahren als fast ausgestorben. Dem gegenzusteuern wurden die letzten Rinder aufgespürt und in das Limpurger Herdbuch aufgenommen. Von der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. (GEH) wurde das Limpurger Rind zur gefährdeten Nutztierrasse des Jahres 2011 gewählt.

Der Bio-Hof Vogel in Welzheim züchtet Limpurger Rinder mit viel Liebe und Verstand. Das saftige Fleisch der Limpurger Rinder vom Hof Vogel können Sie bei uns im Online-Shop beziehen.

 

Deutsch-Angus (Bio-Hof Zeirenhof)

Im Jahre 1950 wurde das Deutsche Angus Rind durch Kreuzung verschiedener einheimischer Rinderrassen gezüchtet. Es dient vor allem der Mutterkuhhaltung und der Landschaftspflege. Das Fleisch des Deutschen Angus zeichnet sich durch feinfaserige Struktur aus. Die Tiere sind einfarbig schwarz bis braun.

Angus Rinder vom Zeirenhof

 

Angler Rind (Bio-Hof Vogel)

Das Angler Rind gibt es seit ca. 5.000 Jahren in Deutschland. In Angeln (Schleswig Holstein) wurde es um 1600 das erste Mal erwähnt. Das Rind zeichnet sich aus durch leichte Kalbungen. Die Tiere sind einfarbig dunkelrot bis braun. Das Fleisch ist kurzfaserig und zart.

Angler Rind vom Bio-Hof Vogel

 

Fleckvieh (Bio-Hof Vogel)

Das Fleckvieh ist eine sogenannte Zweinutzungsrasse. Sowohl die Milch- und die Fleischleistung spielen hier gleichermaßen eine Rolle.

Fleckvieh vom Bio-Hof Vogel

 

Online Bio-Fleisch Versand